Mittwoch, 19. November 2014

Heim@Küche - Quitten~Weintrauben~Grütze

Quitten zählen eigentlich nicht zu denjenigen Früchten, die HEIMATLIEBE 4 YOU unbedingt oft in der Heimatküche verarbeitet. Sie gehören zu den Kernobstgewächsen, daher sind sie eng mit Äpfeln und Birnen verwandt. Diese leckere Frucht ist nicht nur sehr gesund, sondern auch besonders aromatisch.


Die ursprüngliche Heimat der Quitten liegt im Kaukasus, Iran und Armenien. In der Antike wurde die Frucht von den Griechen nach Europa importiert. Was für ein Glück! HEIMATLIEBE 4 YOU bereitet heute eine Quitten-Weintrauben-Grütze zu:

Zutaten:
500 g Weintrauben (kernlos) / 2 Stück Quitten / 400 ml Apfelsaft naturtrüb / 1 Beutel Dr. Oetker Früchte fix / etwas Amaretto

Zubereitung:
Die Quittenfrüchte sind von Natur aus sauer, hart und holzig und können nicht roh gegessen werden. Daher werden sie geschält, entkernt und anschließend in kleine Stücke geschnitten. Die Weintrauben waschen und vierteln.

 
Alles zusammen in einen Kochtopf geben, den Apfelsaft und etwas Amaretto hinzugeben. Einige Minuten unter Rühren köcheln lassen. Anschließend vom Herd nehmen und die Fruchtmasse etwas abkühlen lassen. Zum Andicken nun das Früchte fix (Dr. Oetker) hinzufügen und verrühren. Fertig ist die "Gelbe Grütze"...;-)
 


Kommentare:

  1. Oh, das klingt ja mal nach was Besonderem - und so lecker! Eine tolle Idee!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie toll! Ich liebe Grütze - und dieses Rezept hier klingt total lecker!

    Begeisterte Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen