Mittwoch, 27. Mai 2015

Heim@Liebe - I ღ Hühnergötter

Er wird als Glücksbringer, Glückstein oder Gott aus dem Meer bezeichnet: der Hühnergott. Hühnergötter sind vom Wasser ausgehöhlte Feuersteine mit einem Loch, können aber auch mehrere Löcher gleichzeitig in einem Stein aufweisen.


Hühnergötter gibt es in vielen Regionen auf der Welt. HEIMATLIEBE 4 YOU hat die Lochsteine kürzlich beim Strandspaziergang im englischen Dover gefunden. Hühnergötter werden gerne als Mitbringsel, Schmuckstück oder für Dekorationszwecke gesammelt. Wenn man einen Hühnergott findet, so soll dieser Glück bringen.
 
 
Damit die Wünsche allerdings in Erfüllung gehen, muss man folgendes „Ritual“ befolgen: Man nimmt den Hühnergott ganz fest in die Hand und dreht sich solange, bis man den Wunsch leise für sich ausgesprochen hat. Aber aufgepasst: Es bringt natürlich kein Glück, wenn man selbst ein Loch in einen Stein macht...;-)
 

1 Kommentar:

  1. Oh ja, diese Steine mag ich auch sehr und das mit dem Glück soll ja wirklich stimmen. Ein paar habe ich auch schon gefunden und finden sich im Bad zur Deko wieder.
    Grüße in den Tag - Stine -

    AntwortenLöschen