Sonntag, 15. April 2018

Heim@Urlaub - Wanderland Mallorca

Mallorca ist nicht nur ein beliebtes Reiseziel in Europa, sondern eignet sich auch hervorragend als Wanderland gerade in der Vorsaison. Die Insel bietet viele Wanderwege verschiedener Schwierigkeitsgrade, die entlang der Küste führen und traumhafte Ausblicke garantieren.


HEIMATLIEBE 4 YOU hat das Wandern auch dort für sich entdeckt und verbringt meist den Osterurlaub mit spannenden Bergtouren - zuletzt im Westen Mallorcas. Der kleine und ruhige Fischerort Sant Elm ist hier ein idealer Ausgangspunkt, denn von dort kann man zwei wildromantische Küstenrunden mit Panoramablick auf die Dracheninsel unternehmen:

Torre de Cala En Basset
Diese Wanderung führt von Sant Elm zum "Torre de Cala En Basset". Über Waldwege gelangt man zum Wachturm, der Ende des 16. Jahrhunderts zur Abwehr von Piratenangriffen errichtet wurde. Von hier hat man einen herrlichen Ausblick über die geschwungene Küstenlinie im Nordwesten Mallorcas sowie Sa Dragonera. 



La Trapa
Auf dem alten Pilgerweg wandert man zum ehemaligen Kloster "La Trapa", wo sich von 1810 bis 1820 Mönche des Ordens der Trappisten aufgehalten haben. Die Mönche bauten dort Obst, Gemüse und Getreide an. Das gesamte Areal umfasst eine Fläche von fast 75 Hektar. Der Blick von der Aussichtsplattform des Klosters auf Sa Dragonera ist spektakulär.


Es lohnt sich die Baleareninsel einmal von einer ganz anderen Seite kennenzulernen! Wer wunderschöne Routen mit Meerblick kombinieren möchte, ist hier genau richtig...;-) 

Freitag, 16. März 2018

Heim@Werke - Alte Knotenkunst!

Mit Makramee schönes für das "hyggelige" Heim schaffen, dies wollte auch HEIMATLIEBE 4 YOU machen. Viele kennen Makramee noch aus dem Handarbeitsunterricht, doch die alte Knotenkunst hat sich bei den DIY-Fans erneut in die Herzen geschlichen.


Makramee sieht wunderschön aus und ist gar nicht so schwer. Die Knüpftechnik stammt ursprünglich aus dem Orient und wurde von den Mauren nach Europa gebracht. Im Arabischen steht Makramee für "Weben".

Anders als früher ist dieser Wandschmuck in einer modernen Variante und in einer hellen Farbe gestaltet - dadurch wirkt er viel leichter. Darüber hinaus wurde der Behang zusätzlich mit einer großen Holzkugel verziert.


An der Knüpftechnik hingegen hat sich nichts geändert: Der wichtigste Makramee-Faden ist der Kreuzknoten, welcher aus zwei Halbknoten besteht. Der Kreuzknoten bildet die Grundlage für alle weiteren Knoten. So lassen sich dann ganz individuelle Einzelstücke kreieren - probiert es doch einfach mal selber aus...;-)

Sonntag, 4. März 2018

Heim@Küche - Ein lecker Likörchen!

Nicht nur alte Damen lieben Eierlikör! Daher gibt es heute bei HEIMATLIEBE 4 YOU mal ein Backrezept mit Schuss: es gibt schnell gemachte Eierlikör-Marmor-Muffins! Für Kinder sind diese leider nicht geeignet und es gilt daher: Finger weg!


Zutaten:
3 Eier / 125 g Zucker / 1/2 Päckchen Vanillezucker / 100 g Speiseöl / 200 g Eierlikör / 125 g Mehl / 4 EL Speisestärke / 1/2 Päckchen Backpulver / 3-5 gehäufte TL Back-Kakao

Zubereitung:
Zunächst die Eier mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Anschließend das Öl und den Eierlikör dazugeben und unterrühren. Jetzt  das Mehl mit Speisestärke und Backpulver hinzufügen und zu einem glatten Teig verarbeiten.

Dan Backofen auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen. Nun eine Muffin-Backform nehmen und die Muffin-Papierförmchen zur Hälfte mit dem Teig befüllen. In den restlichen Teig noch den Kakao geben und verrühren. Anschließend die Schokomasse in den Förmchen verteilen. 


Nun die Muffins etwa 15-20 Minuten backen. Der Eierlikör macht die Muffins nicht nur herrlich saftig, sondern auch wunderbar aromatisch. Ein lecker Likörchen eben mal anders...;-)

Sonntag, 25. Februar 2018

Heim@Erde - Fernöstlicher Blütenzauber!

Unzählige Arten und Sorten der "Königin der Winterblüher" werden derzeit in der größten Kamelien-Ausstellung Deutschlands im Botanischen Garten Köln gezeigt. Die Kölner Flora wurde im Jahre 2012 mit dem Titel des "Camellia Garden of Excellence" ausgezeichnet. Heute wurde dort eine Führung angeboten, welche sich HEIMATLIEBE 4 YOU natürlich nicht entgehen ließ.


Bei dem Rundgang durch das Subtropenhaus erläuterte die Biologin Dr. Birgit Werner (vom Führungsservice des Kölner Botanischen Gartens) alles Wissenswerte rund um die vielfältige Blütenpracht der Kamelie, welche sehr bezaubernd ist.

Das 1964 errichtete Subtropenschauhaus wird bereits im Eingangsbereich von einer 4 m hohen und über 100 Jahre alten Camellia japonica ‘Marguerite Gouillon‘ umrankt. Ähnlich alt sind die Exemplare der Sorten ‘Sericea’, ’Roi de Belges’ und ‘Bealei Rosei’.


Überragt von Baumfarnen und anderen subtropischen Gewächsen sind hier im Schaugewächshaus viele weitere Kamelien ausgepflanzt. Alte italienische und japanische Sorten sowie viele Wildarten. Seit 2007 kann man im Freiland auch einen jungen Kamelienwald durchqueren...;-)

Sonntag, 18. Februar 2018

Heim@ - Kleiner Rundweg in der Heimat (Teil 1)

Diese wunderschöne Runde in Lohmar-Wahlscheid eignet sich sehr gut für "mal schnell zwischendurch"! Mit knapp 3 Kilometer und einem stetig, aber sacht ansteigendem Weg, ist die nachfolgende Wanderung in etwa 1 Stunde zu bewältigen.


Ausgangspunkt: Parkplatz am Forum in der Ortsmitte von Lohmar-Wahlscheid (gegenüber der katholischen St. Bartholomäus)

Vom Parkplatz am Forum zunächst rechts die Wahlscheider Straße entlang. Anschließend an der nächsten Einmündung nach links der Münchhofer Straße folgen bis zum Ortsausgang (A3). 

Dort links einbiegen und bis zum Einzelgehöft „Katharinenenbach“ auf dem befestigten Weg bleiben (Hinweis: nicht dem nach rechts abbiegenden Waldweg A3 folgen!). In einer scharfen Linkskuve durch Weiden nach Schönenberg hinaufwandern. Von hier hat man eine schöne Aussicht auf das Aggertal und die gegenüberliegenden Berge. An der Einmündung in die Ortsmitte Schönenberg nach links auf die Verbindungsstraße Wahlscheid - Höffen abbiegen und hinunter zurück nach Wahlscheid wandern. 


Tipp: In Schönenberg befindet das private Heimatmuseum der Familie Oberdörster. Dort zu sehen sind u.a. Hausrat, bäuerliches Wohnen und landwirtschaftliche Geräte.  Nach Vereinbarung wird auch eine Führung angeboten.

Auf dem gleichen Grundstück hat der Verkehrs- und Verschönerungsverein Wahlscheid/Aggertal e.V. im Jahre 1998 ein Fachwerk-Backhaus nach alter Tradition errichtet. Nach Absprache kann hier unter Anleitung eines Bäckermeisters gebacken werden.

Sonntag, 11. Februar 2018

Heim@Küche - Kohlgenuss auf Asia-Art!

In der asiatischen Küche ist Pak Choi ein fester Bestandteil. Aber auch in der europäischen Küche wird die mildere Variante des Chinakohls mittlerweile verarbeitet. Daher gibt es heute bei HEIMATLIEBE 4 YOU diesen super gesunden Kohlgenuss auf Asia-Art: Pak Choi-Kokos-Suppe.


Zutaten:
Für die Suppe:
400 g Pak Choi / 4 Lauschzwiebeln / 1 rote Paprika / 1 Knoblauchzehe / Sonnenblumenöl / 250 ml Kokosmilch / 50 g Kokosraspel / 500 ml Gemüsebrühe / Salz / Cayennepfeffer / 2 TL Limettensaft / 50 g Wok-Nudeln

Für das Topping:
400 g Schweinefilet / 1 EL milde Würzsauce Ketjap-Manis / Sonnenblumenöl

Zubereitung:
Zunächst das Schweinefilet waschen und trocken tupfen. Nun in kleine Stücke schneiden. Anschließend im heißen Öl unter Wenden braten. Mit Ketjap-Manis ablöschen und kurz einkochen lassen. Aus der Pfanne nehmen und warm stellen.

Nun den Pak Choi putzen und den Strunk entfernen. Das Blattgrün und die weißen Stiele getrennt in 1 cm breite Steifen schneiden. Lauchzwiebeln putzen und in Ringe schneiden. Paprika putzen, entkernen und würfeln. Knoblauch schälen und hacken.


Jetzt die Pak Choi-Stiele, Lauchzwiebeln, Paprika und den Knoblauch im heißen Öl anschwitzen. Mit Kokosmilch und Brühe ablöschen, mit Salz und Cayennepfeffer würzen Die Kokosraspel hinzufügen. Etwa 10 Min. zugedeckt garen. Anschließend die Pak Choi-Blätter und die Wok-Nudeln hinzufügen und kurz mitkochen.

Die Pak Choi-Kokos-Suppe nur noch mit Limettensaft würzen und mit den gebratenen Schweinefiletstücke anrichten. Wer den knackigen Kohl schon mal probiert hat, wird von diesem Rezept begeistert sein...;-)

Sonntag, 4. Februar 2018

Heim@Werke - (Kreuz-)Stich mitten ins Herz!

Sticken ist angesagter denn je! Ob mit wenigen Stichen als kleiner Hingucker oder im Gesamten als großes Bild. Auf Stoff kommen Stickereien natürlich am besten zur Geltung, doch in der DIY-Szene wird die klassische Stickerei derzeit mit einem außergewöhnlichen Stickuntergrund kombiniert.


Überall in den Handarbeitsläden sieht man diese bereits mit vorgebohrten Löchern versehenen Holzanhänger, die es mittlerweile in vielen Formen zu kaufen gibt. Auch HEIMATLIEBE 4 YOU möchte diesen zauberhaften Trend einmal ausprobieren und hat im Hinblick auf den bevorstehenden "Valentinstag" eine Packung mit bestickbaren Herzanhängern gekauft.

Sticken lernen ist gar nicht so schwer. Mit dem klassischen Kreuzstich ist dies ganz einfach zu erlernen. Er ist eine fadengebundene Technik, d.h. man zählt die Stiche einer Stickvorlage entsprechend auf dem Gewebe (hier: Holzrohling) aus.


Mit einigen Kreuzstichen ist der Herzanhänger ruck-zuck mit Baumwoll-Sticktwist fertig bestickt und ist sofort als Geschenkanhänger einsetzbar. Egal ob mit oder ohne Stickerei man trifft seinem Liebsten mit dieser kleinen Aufmerksamkeit auf jeden Fall mitten ins Herz...;-)

Sonntag, 28. Januar 2018

Heim@ - Et Zillche!

Auch in diesem Jahr führt die Kölner Bühnenspielgemeinschaft Cäcilia Wolkenburg zur Karnevalszeit wieder ein Theaterspiel auf, dass hier in der Heimat unter dem Begriff "Divertissementchen" oder "Et Zillche" bekannt ist. 

Das Divertissementchen des Kölner Männer-Gesang-Vereins (gegründet im Jahre 1874) ist eine Mischung aus Operette, Musical, Theater und Volksbühne. Hierbei werden Themen aus dem Kölner Milieu und dem Umland ein wenig verspottet - und dies natürlich in Kölscher Mundart.

Karten für die Aufführungen zu bekommen, ist gar nicht so einfach. Denn sie sind meistens nach Ticket-Verkaufsstart relativ schnell vergriffen. Doch HEIMATLIEBE 4 YOU darf sich diesmal glücklich schätzen, es wurde nämlich noch eine Karte für das heutige Bühnenstück "Die Rache von Melaten" ergattert.


Live dabei zu sein ist immer ein besonderes Erlebnis. Sicherlich wird es wieder ein gesangs- und tanzreiches Bühnenspektakel - mit über 100 Sängern, Tänzern und Musikern. Hier die aktuelle Geschichte zum Ur-kölschen Musicals:

Furchtbares droht: Der Kölner Dom soll privatisiert und in ein internationales Sieben-Sterne-Luxus-Hotel mit direkter Jachten-Anlegestelle, Bowlingbahn im Seitenschiff, Beauty-Salon im Glockenturm und Erlebnisbrauhaus in der Dom-Schatzkammer umgebaut werden.

Kurz vor der alles besiegelnden Unterschrift tun sich auf Melaten die Gräber auf und überziehen die Stadt und die Verantwortlichen mit einem wilden Horrortrip. Der Albtraum steigert sich in immer wildere Chöre und Tänze und die Schatten der Vergangenheit drohen den Verantwortlichen mit hysterischen Endzeitvisionen, bevor die bedeutendsten Personen der Kölner Stadtgeschichte erscheinen und in aller Stille das echte Kölsche Herz beschwören.

Übrigens: Die schauspielerischen Akteure sind allesamt Laien und kommen aus den unterschiedlichsten Berufen. Auch die weiblichen Rollen in den Stücken werden ausschließlich von Männern übernommen, was der Aufführung natürlich einen besonderen Reiz verleiht...;-)

Sonntag, 21. Januar 2018

Heim@Erde - Take Airplants!

In allen Gartencentern kann man sie derzeit finden: Airplants! Diese kleinen, bizarren Luftpflanzen sind nicht nur bei Wohn- oder DIY Bloggern beliebt, sondern haben nun auch das Gärtnerherz von HEIMATLIEBE 4 YOU erobert.


Diese Pflanze gehört zur Gattung der Tillandsien und ist eigentlich heimisch in den Wäldern, Bergen und Wüsten von Mittel- und Südamerika. Hier in Europa werden die Tillandsien in Farmen gezüchtet. Der Grund, warum sie "Luftpflanzen" genannt werden, liegt darin, dass sie den Großteil ihrer Nährstoffe aus der Luft beziehen. Aber auch Licht und Wasser sind wichtig!


Um zu gedeihen benötigen die Airplants helles, indirektes Licht. Räume mit Fenstern nach Süden oder Osten sind daher perfekt. Die kleinen Pflänzchen entweder zweimal pro Woche mit Wasser besprühen oder alle 1-3 Wochen in einem Gefäß für eine Stunde ins Wasserbad setzen.

Das hört sich gar nicht so schwierig an, daher ist die Pflege auch bestens für Personen ohne grünen Daumen geeignet! Werde auch du zum "Airplants-Lover"...;-)

Sonntag, 14. Januar 2018

Heim@Küche - Apfelstrudel leicht gemacht!

Wie man den klassischen Apfelstrudel viel leichter und schneller zubereiten kann, dies zeigt euch heute HEIMATLIEBE 4 YOU. Filoteig ist zwar wesentlich dünner als Blätterteig, kann aber trotzdem bestens für Strudel eingesetzt werden - los geht's.


Zutaten:
1 kg Äpfel / 50 g Rosinen / 50 g gehackte Mandeln / 4 EL Zucker / 4 cl Rum / 1/2 TL Zimt / 2 EL Butter / 4 Stk. Filoteigblätter / 4 EL gemahlene Mandeln / 1 Eigelb / etwas Puderzucker

Zubereitung:
Zunächst die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und in kleine Stücke schneiden. Diese nun mit Rosinen, Mandeln, Zucker, Rum und Zimt mischen.

Nun die Butter schmelzen. Anschließend die Filoteigblätter auf einem Küchenhandtuch ausbreiten, dabei die Teigränder überlappend legen. Jetzt den Teig mit der flüssigen Butter einpinseln und mit den gemahlenen Mandeln bestreuen.


Danach die Äpfel darauf verteilen, dabei einen Rand unbelegt lassen. Eine Seite vom Küchenhandtuch anheben, den Strudel einrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Enden nach unten klappen.

Ein Eigelb verquirlen und den Apfelstrudel hiermit bestreichen. Danach geht der Strudel in den vorgeheizten Backofen (Mitte, Umluft 180°) für etwa 35-45 Minuten (bis er goldbraun gebacken ist!). Nur noch mit etwas Puderzucker bestäuben. Schmeckt genauso knusprig und lecker, ist aber in Windeseile zubereitet...;-)

Sonntag, 31. Dezember 2017

Heim@Werke - Eine "Tüte Glück!"

Der Silvester-Abend rückt immer näher! Wer jetzt noch unbedingt eine süße kleine Geschenkidee oder Partydekoration benötigt, dann hat HEIMALIEBE 4 YOU jetzt einen schnellen Basteltipp für Euch: eine "Tüte Glück!"


Die "Tüte Glück!" ist in wenigen Minuten vorbereitet! Benötigt wird hierzu lediglich eine ganz normale Butterbrottüte, ein Knopf (hier mit Glitzer) sowie ein schwarzer und goldener Stift. Die Papiertüte wird mit einem lustigen Schweinchen- und Kleeblatt-Motiv bemalt und mit einem netten Spruch wie beispielsweise "Falls du mal wieder etwas Glück brauchst!" beschriftet.


Anschließend kann man die fertige Tüte als Geschenkverpackung für Glücksbringer, Glückskekse, Schokoladen-Marienkäfer, Glücksklee o.ä. nutzen. Aber auch als zauberhafte Tischdekoration ist die "Tüte Glück!" ein toller Hingucker. Man stellt einfach ein kleines Gläschen mit einem Tee- oder LED-Licht hinein...;-)

HEIMATLIEBE 4 YOU wünscht Euch einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2018!

Sonntag, 24. Dezember 2017

Heim@Liebe - Fest der Liebe!

Heute ist es endlich soweit: Weihnachten - das Fest der Liebe!  Feiern im Kreis der Liebsten, besinnlich und gemütlich! Die Weihnachtszeit ist eine ganz besondere Zeit, die die Welt um uns ein bisschen verzaubert und friedvoll macht.

HEIMATLIEBE 4 YOU wünscht ein harmonisches Weihnachtsfest mit Menschen, die du liebst und die dir ihre Zuneigung zeigen im herzlichen Beisammensein und liebevollen Gesprächen. In diesem Sinne: FROHE WEIHNACHTEN - MERRY CHRISTMAS !


Freitag, 22. Dezember 2017

Heim@Küche - Nicht nur für Mohn-Fans!

Nicht nur Mohn-Fans werden von diesem leckeren Mohnkuchen begeistert sein. Ihrer werdet keinen anderen Mohnkuchen als diesen mehr backen wollen! HEIMATLIEBE 4 YOU zeigt euch heute eine einfache und schnell zubereitete Variante.


Zutaten:

für den Boden
150 g Mehl / 90 g Magerquark / 40 g Zucker / 1 Päckchen Vanillezucker / 1,5 TL Backpulver / 2,5 EL Öl / 2 EL Milch

für den Belag
400 g gemahlener Mohn / 3/4 l Milch / 125 g Butter / 125 g Zucker / 1 Prise Salz / 60 g Grieß / 2 Eier

für die Glasur
150 g Puderzucker / 3 EL Wasser / 2-3 EL Zitronensaft

Zubereitung:
Zunächst die Zutaten für den Kuchenboden in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten. Dann den Quark-Öl-Teig in einer gefetteten Springform (Durchmesser 26) ausrollen.

Für den Belag die Butter in einem großen Topf schmelzen. Anschließend den Zucker dazugeben und mit der Milch aufgießen. Nun den Mohn sowie eine Prise Salz hinzugeben und alles aufkochen. Danach den Grieß einrieseln lassen und unter den Mohn heben. Den Topf mit der Mohnmischung von der Kochstelle nehmen und ab und zu umrühren.


Ist die Masse etwas abgekühlt, die zwei Eier unterrühren. Aber Vorsicht: Die Mohnmasse darf nicht zu heiß sein, ansonsten stockt das Eiweiß!

Die Mohnmasse nun auf den Quark-Öl-Teig geben und den Kuchen im vorgeheizten Backofen etwa 45 Minuten bei 150°C (Umluft) backen. Anschließend aus dem Ofen nehmen und erkalten lassen.

Für die Glasur den Puderzucker mit Wasser und Zitronensaft verrühren und auf dem Kuchen verteilen.Trocknen lassen und danach den Kuchen aus der Springform lösen. Ein delikates Backwerk - ab sofort in der Kategorie „Lieblingskuchen“ aufgenommen...;-)

Sonntag, 17. Dezember 2017

Heim@Werke - Weihnachtliche Nudelidee!

Neben den Buchstaben sind die Sternchen die wohl beliebtesten Suppennudeln bei Groß und Klein. Sie eignen sich aber nicht nur als Einlage für Suppen, sondern auch ausgezeichnet für einen weihnachtlichen Gruß.


Dieser etwas andere Weihnachtsgruß ist schnell gezaubert - hierzu benötigt man lediglich die nachfolgenden Materialien: Hartweizen-Sternchen sowie kleine, selbstklebende, transparente Versandtaschen.


Nachdem man die Tüten mit einer Portion Sternchen befüllt, verschlossen und mit einem entsprechenden Aufkleber versehen hat, können die "Glückssterne" dann an alle Lieben in der Ferne auf die Reise gehen. Was für eine wunderschöne, weihnachtliche Nudelidee...;-)

Sonntag, 10. Dezember 2017

Heim@ - Winterwonderland!

Wer hätte es gedacht, dass Frau Holle wieder ihre Kissen erneut hier in der Heimat ausschüttelt. Der Winter ist mit viel Schnee ins Rheinland zurückgekehrt! Was für ein wunderschönes "Winterwonderland".


HEIMATLIEBE 4 YOU liebt die weiße Pracht und freut sich immer über den Winterzauber - besonders wenn man nicht unbedingt das Haus verlassen muss! Dann wird der Schneefall vom Fenster aus beobachtet. Wer kann diesen malerisch verschneiten Landschaften schon widerstehen?


Der heimische Garten hat sich in den letzten beiden Tagen in einen Wintergarten verwandelt. Es sind die kleinen Details, die der Schnee nun noch mehr hervorhebt. Eine bizarre Winterlandschaft kommt zum Vorschein: Gehölze lassen Strukturen und Formen erkennen.

Ein wunderbares Naturerlebnis und dieses zauberhafte Wintermärchen befindet sich direkt vor der eigenen Haustüre...;-)