Sonntag, 21. Januar 2018

Heim@Erde - Take Airplants!

In allen Gartencentern kann man sie derzeit finden: Airplants! Diese kleinen, bizarren Luftpflanzen sind nicht nur bei Wohn- oder DIY Bloggern beliebt, sondern haben nun auch das Gärtnerherz von HEIMATLIEBE 4 YOU erobert.


Diese Pflanze gehört zur Gattung der Tillandsien und ist eigentlich heimisch in den Wäldern, Bergen und Wüsten von Mittel- und Südamerika. Hier in Europa werden die Tillandsien in Farmen gezüchtet. Der Grund, warum sie "Luftpflanzen" genannt werden, liegt darin, dass sie den Großteil ihrer Nährstoffe aus der Luft beziehen. Aber auch Licht und Wasser sind wichtig!


Um zu gedeihen benötigen die Airplants helles, indirektes Licht. Räume mit Fenstern nach Süden oder Osten sind daher perfekt. Die kleinen Pflänzchen entweder zweimal pro Woche mit Wasser besprühen oder alle 1-3 Wochen in einem Gefäß für eine Stunde ins Wasserbad setzen.

Das hört sich gar nicht so schwierig an, daher ist die Pflege auch bestens für Personen ohne grünen Daumen geeignet! Werde auch du zum "Airplants-Lover"...;-)

Sonntag, 14. Januar 2018

Heim@Küche - Apfesltrudel leicht gemacht!

Wie man den klassischen Apfelstrudel viel leichter und schneller zubereiten kann, dies zeigt euch heute HEIMATLIEBE 4 YOU. Filoteig ist zwar wesentlich dünner als Blätterteig, kann aber trotzdem bestens für Strudel eingesetzt werden - los geht's.


Zutaten:
1 kg Äpfel / 50 g Rosinen / 50 g gehackte Mandeln / 4 EL Zucker / 4 cl Rum / 1/2 TL Zimt / 2 EL Butter / 4 Stk. Filoteigblätter / 4 EL gemahlene Mandeln / 1 Eigelb / etwas Puderzucker

Zubereitung:
Zunächst die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und in kleine Stücke schneiden. Diese nun mit Rosinen, Mandeln, Zucker, Rum und Zimt mischen.

Nun die Butter schmelzen. Anschließend die Filoteigblätter auf einem Küchenhandtuch ausbreiten, dabei die Teigränder überlappend legen. Jetzt den Teig mit der flüssigen Butter einpinseln und mit den gemahlenen Mandeln bestreuen.


Danach die Äpfel darauf verteilen, dabei einen Rand unbelegt lassen. Eine Seite vom Küchenhandtuch anheben, den Strudel einrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Enden nach unten klappen.

Ein Eigelb verquirlen und den Apfelstrudel hiermit bestreichen. Danach geht der Strudel in den vorgeheizten Backofen (Mitte, Umluft 180°) für etwa 35-45 Minuten (bis er goldbraun gebacken ist!). Nur noch mit etwas Puderzucker bestäuben. Schmeckt genauso knusprig und lecker, ist aber in Windeseile zubereitet...;-)

Sonntag, 31. Dezember 2017

Heim@Werke - Eine "Tüte Glück!"

Der Silvester-Abend rückt immer näher! Wer jetzt noch unbedingt eine süße kleine Geschenkidee oder Partydekoration benötigt, dann hat HEIMALIEBE 4 YOU jetzt einen schnellen Basteltipp für Euch: eine "Tüte Glück!"


Die "Tüte Glück!" ist in wenigen Minuten vorbereitet! Benötigt wird hierzu lediglich eine ganz normale Butterbrottüte, ein Knopf (hier mit Glitzer) sowie ein schwarzer und goldener Stift. Die Papiertüte wird mit einem lustigen Schweinchen- und Kleeblatt-Motiv bemalt und mit einem netten Spruch wie beispielsweise "Falls du mal wieder etwas Glück brauchst!" beschriftet.


Anschließend kann man die fertige Tüte als Geschenkverpackung für Glücksbringer, Glückskekse, Schokoladen-Marienkäfer, Glücksklee o.ä. nutzen. Aber auch als zauberhafte Tischdekoration ist die "Tüte Glück!" ein toller Hingucker. Man stellt einfach ein kleines Gläschen mit einem Tee- oder LED-Licht hinein...;-)

HEIMATLIEBE 4 YOU wünscht Euch einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2018!

Sonntag, 24. Dezember 2017

Heim@Liebe - Fest der Liebe!

Heute ist es endlich soweit: Weihnachten - das Fest der Liebe!  Feiern im Kreis der Liebsten, besinnlich und gemütlich! Die Weihnachtszeit ist eine ganz besondere Zeit, die die Welt um uns ein bisschen verzaubert und friedvoll macht.

HEIMATLIEBE 4 YOU wünscht ein harmonisches Weihnachtsfest mit Menschen, die du liebst und die dir ihre Zuneigung zeigen im herzlichen Beisammensein und liebevollen Gesprächen. In diesem Sinne: FROHE WEIHNACHTEN - MERRY CHRISTMAS !


Freitag, 22. Dezember 2017

Heim@Küche - Nicht nur für Mohn-Fans!

Nicht nur Mohn-Fans werden von diesem leckeren Mohnkuchen begeistert sein. Ihrer werdet keinen anderen Mohnkuchen als diesen mehr backen wollen! HEIMATLIEBE 4 YOU zeigt euch heute eine einfache und schnell zubereitete Variante.


Zutaten:

für den Boden
150 g Mehl / 90 g Magerquark / 40 g Zucker / 1 Päckchen Vanillezucker / 1,5 TL Backpulver / 2,5 EL Öl / 2 EL Milch

für den Belag
400 g gemahlener Mohn / 3/4 l Milch / 125 g Butter / 125 g Zucker / 1 Prise Salz / 60 g Grieß / 2 Eier

für die Glasur
150 g Puderzucker / 3 EL Wasser / 2-3 EL Zitronensaft

Zubereitung:
Zunächst die Zutaten für den Kuchenboden in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten. Dann den Quark-Öl-Teig in einer gefetteten Springform (Durchmesser 26) ausrollen.

Für den Belag die Butter in einem großen Topf schmelzen. Anschließend den Zucker dazugeben und mit der Milch aufgießen. Nun den Mohn sowie eine Prise Salz hinzugeben und alles aufkochen. Danach den Grieß einrieseln lassen und unter den Mohn heben. Den Topf mit der Mohnmischung von der Kochstelle nehmen und ab und zu umrühren.


Ist die Masse etwas abgekühlt, die zwei Eier unterrühren. Aber Vorsicht: Die Mohnmasse darf nicht zu heiß sein, ansonsten stockt das Eiweiß!

Die Mohnmasse nun auf den Quark-Öl-Teig geben und den Kuchen im vorgeheizten Backofen etwa 45 Minuten bei 150°C (Umluft) backen. Anschließend aus dem Ofen nehmen und erkalten lassen.

Für die Glasur den Puderzucker mit Wasser und Zitronensaft verrühren und auf dem Kuchen verteilen.Trocknen lassen und danach den Kuchen aus der Springform lösen. Ein delikates Backwerk - ab sofort in der Kategorie „Lieblingskuchen“ aufgenommen...;-)

Sonntag, 17. Dezember 2017

Heim@Werke - Weihnachtliche Nudelidee!

Neben den Buchstaben sind die Sternchen die wohl beliebtesten Suppennudeln bei Groß und Klein. Sie eignen sich aber nicht nur als Einlage für Suppen, sondern auch ausgezeichnet für einen weihnachtlichen Gruß.


Dieser etwas andere Weihnachtsgruß ist schnell gezaubert - hierzu benötigt man lediglich die nachfolgenden Materialien: Hartweizen-Sternchen sowie kleine, selbstklebende, transparente Versandtaschen.


Nachdem man die Tüten mit einer Portion Sternchen befüllt, verschlossen und mit einem entsprechenden Aufkleber versehen hat, können die "Glückssterne" dann an alle Lieben in der Ferne auf die Reise gehen. Was für eine wunderschöne, weihnachtliche Nudelidee...;-)

Sonntag, 10. Dezember 2017

Heim@ - Winterwonderland!

Wer hätte es gedacht, dass Frau Holle wieder ihre Kissen erneut hier in der Heimat ausschüttelt. Der Winter ist mit viel Schnee ins Rheinland zurückgekehrt! Was für ein wunderschönes "Winterwonderland".


HEIMATLIEBE 4 YOU liebt die weiße Pracht und freut sich immer über den Winterzauber - besonders wenn man nicht unbedingt das Haus verlassen muss! Dann wird der Schneefall vom Fenster aus beobachtet. Wer kann diesen malerisch verschneiten Landschaften schon widerstehen?


Der heimische Garten hat sich in den letzten beiden Tagen in einen Wintergarten verwandelt. Es sind die kleinen Details, die der Schnee nun noch mehr hervorhebt. Eine bizarre Winterlandschaft kommt zum Vorschein: Gehölze lassen Strukturen und Formen erkennen.

Ein wunderbares Naturerlebnis und dieses zauberhafte Wintermärchen befindet sich direkt vor der eigenen Haustüre...;-)

Mittwoch, 6. Dezember 2017

Heim@Erde - Im Zickzack!

HEIMATLIEBE 4 YOU liebt Pflanzen, die ein eigenwilliges Aussehen bzw. eine eigenartige Wuchsform haben. Der in Neuseeland eigentlich beheimatete Zickzackstrauch ist daher der Neuzugang in den heimischen Wänden. Dort zieht er mit seiner wilden und ungezähmten Form alle Blicke auf sich.


Die silberfarbenen Zweige ähneln einem feinen Draht und verleihen der Corokia cotoneaster  ein elegantes Aussehen. Neben diesen metallisch wirkendem Erscheinungsbild überzeugt diese Pflanze mit einem äußerst zarten Blattwerk, das sich durch die sattgrüne Färbung besonders gut von den gräulichen Zweigen abhebt. Ein eindrucksvoller Blickfang für drinnen und auch draußen...;-)

Montag, 27. November 2017

Heim@Küche - Auf den Punkt!

Ein saftiges Roastbeef ist immer ein Genuss: außen leicht gebräunt und innen zartrosa.  Zum ersten Mal hat HEIMATLIEBE 4 YOU diesen Küchenklassiker zubereitet - und das gelang direkt auf den Punkt! Mit Zaubern hat das nichts zu tun, es ist gar nicht so schwer.


Zutaten (für 4 Personen):
1 -1,5 kg Roastbeef / etwas Speiseöl / Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Das Roastbeef muss zunächst etwa zwei Stunden vor dem Braten aus dem Kühlschrank genommen und auf Raumtemperatur gebracht werden. Anschließend die Fettschicht mit einem Messer rautenförmig einschneiden. Dann das Roastbeef rundherum mit Salz und Pfeffer einreiben.

Nun etwas Öl in einem Bräter erhitzen und das Fleisch zuerst auf der Seite mit der Fettschicht kräftig anbraten. Danach auch die anderen Seiten kurz anbraten.

Mit der Fettschicht nach oben geht das Roastbeef jetzt in den vorgeheizten Ofen (175 °C Umluft). Ein Bratenthermometer sollte allerdings vorher in die dickste Stelle des Fleisches gesteckt werden. Je nach gewünschtem Garzustand  (rosafarben bei 55-65 °C Kerntemperatur) beträgt die Bratzeit ca. 40 Minuten. Im Anschluss das Fleisch noch 20 Minuten (in Alufolie gewickelt) ruhen lassen.

Vor dem Servieren in Scheiben schneiden. Schmeckt warm, aber auch kalt...;-)

Freitag, 24. November 2017

Heim@Werke - Schneemannsuppe!

Heute in vier Wochen ist es soweit: es ist Weihnachten! Um sich und anderen die restliche Zeit bis dahin etwas zu versüßen, wäre doch ein winterlicher Schokoladen-Trunk ideal. Wie wäre es mit einer Schneemannsuppe - schon mal probiert?


In der kalten Jahreszeit genau das Richtige, um Frostbeulen wieder aufzuwärmen! Im Netz findet man hierzu unzählige Anleitungen. Man benötigt für diese etwas andere "Tütensuppe" lediglich: Kakaopulver, Mini-Marshmallows und eine Zuckerstange.


Verpackt man die drei Zutaten noch weihnachtlich, dann ist die schokoladige Köstlichkeit nicht nur eine prima Geschenkidee zum Befüllen eines Adventskalenders, sondern auch ein tolles Mitbringsel zum Adventskaffee...;-)

Sonntag, 19. November 2017

Heim@ - Winterspaß in Köln!

Endlich ist es soweit: Das "Playa Winterland" hat wieder seine Pforten geöffnet!  Unmittelbar am Kölner Rheinenergie-Stadion gelegen, befindet sich das "Playa in Cologne", welches im Winter eine ganz zauberhafte Weihnachtsatmosphäre versprüht.


Denn eine riesige Skihütte im Alpen-Flair mit angrenzendem Winterdorf, wo  man ab Mitte November Schlittschuhfahren und Eisstockschießen kann, lädt zum Hüttenzauber ein. Egal ob Glühwein-, Reibekuchen-, Waffel-  oder Flammkuchenstand - das Winterland hat einiges zu bieten.


Und die Gäste drinnen in der Skihütte erfreuen sich entweder an deftigen Speisen wie Fondue und Käsespätzle oder an einem leckeren Salat mit Topping. Angeblich wurde hier auch schon der Weihnachtsmann beim Naschen gesichtet...;-)

Sonntag, 12. November 2017

Heim@Urlaub - Neues Hamburger Wahrzeichen!

Hamburg hat ein neues Wahrzeichen - die Elbphilharmonie! Nach vielen Jahren Bauzeit und mit einer gehörigen Kostenexplosion ist das imposante Konzerthaus fertiggestellt - und nun kann man auch das Ganze genauer unter die Lupe nehmen.


Dies hat auch HEIMATLIEBE 4 YOU vor kurzem gemacht, zusammen mit einem Tourguide ging es auf die Plaza, eine Aussichtsplattform in 37 Meter Höhe über der Elbe. In rund 90 Minuten bekam man die bewegte Geschichte des Baus sowie viele Anekdoten und Insiderinformationen vermittelt.


Auf der Plaza (zwischen dem Backsteinsockel und dem gläsernen Neubau) befinden sich nicht nur die Konzertsäle, sondern auch der Eingang eines 5*-Hotels sowie diverse andere Einrichtungen wie Souvenir-Shop und Gastronomie. Nebenbei kann man von hier oben einen wunderbaren Rundumblick auf die Stadt und den Hafen genießen.


Mit vier Millionen Besuchern bisher steht die "Elbphi" in einer Reihe mit den beliebtesten Sehenswürdigkeiten Europas. Sie hat sich in kürzester Zeit zu einem der meistfotografierten Orte der Hansestadt entwickelt...;-)

Mittwoch, 8. November 2017

Heim@Küche - Fisch oder Fleisch?

In der Verarbeitung ähnelt er sehr dem Fleisch von Landtieren, hat in frischem Zustand auch wenig Fisch-Geschmack - der Thunfisch! Das rote Fleisch ist mager, relativ fest und sehr gesund. Daher gibt es heute Thunfisch-Steaks mit Pesto und gerösteten Pinienkernen.


Zutaten:
Thunfischsteaks (frisch) / etwas Zitronensaft / 1 Bund Basilikum / 2 Knoblauchzehen / etwas Olivenöl / 50 g Pinienkerne / 150 g Parmesan / Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Zunächst wird das Pesto zubereitet, hierzu die Basilikumblätter abzupfen. Knoblauchzehen schälen. Die Pinienkerne kurz in der Pfanne rösten. Den Parmesan hobeln. Alle Zutaten in einem Mixer pürieren. Olivenöl nach Bedarf hinzufügen, sodass eine feste Masse entsteht.

Anschließend die Thunfischsteaks kalt abwaschen, trocken tupfen und mit etwas Zitronensaft beträufeln. In der Grillpfanne von jeder Seite zwei Minuten anbraten. Das Steak sollte innen noch rosa bleiben.

Auf keinen Fall zu lange braten, ansonsten wird das Fleisch zu trocken. Nach dem Grillen anrichten und mit dem Pesto bestreichen.

Hinweis: Der Thunfisch gehört in den Weltmeeren zu den bedrohten Tierarten. Beim Einkauf sollte man daher darauf achten, woher der Fisch stammt und wie er gefangen wurde...;-)

Samstag, 4. November 2017

Heim@Erde - Exotischer Blickfang!

Was ist denn das für ein exotischer Blickfang in der Vase? Es handelt sich um die Blütenstiele der sogenannten Kängurublume oder Kängurupfote, die wie der Name schon vermuten lässt, aus Australien stammt.


Die "Kangaroo Paw" hat ihren Namen nicht von ungefähr: die wolligweich behaarten Blüten ähneln nämlich den Pfoten von Kängurus. Nicht zuletzt die Blüten-Behaarung ist der Grund für die Beliebtheit und Schönheit dieser bei uns überaus seltenen Pflanze.


Diese rhizombildende Staude ähnelt mit ihren breiten, glatten, sattgrünen Blätter denen der heimischen Iris. Wer sich also ein Stück Outback auf die Fensterbank holen möchte, trifft hiermit eine gute Wahl. Und so ein bisschen Exotik für den Urban Jungle passt doch hervorragend...;-)

Mittwoch, 1. November 2017

Heim@Urlaub - "Urlaub geht immer!"

"Urlaub geht immer!":  Diesmal geht es auf Entdeckungstour in die Hansestadt Hamburg - die Lieblingsstadt der Deutschen. Die Reiseführermarke "Lonely Planet" machte gerade erst wieder Vorschläge, welche Urlaubsziele aus ihrer Sicht im kommenden Jahr angesagt sind.


Im Trend-Buch "Best in Travel 2018" schafft es dabei die Perle des Nordens in die Top 10 der Städte - und zwar auf Platz vier weltweit. Aber warum bis nächstes Jahr warten? Für vier Tage geht es in den beliebtesten Heimathafen Deutschlands.

Mit auf der Sightseeing-Tour-Liste steht natürlich die neu eröffnete Elbphilharmonie! Dann wird auch noch eine Zeitreise in die dunkle Vergangenheit der Hansestadt unternommen - es geht erstmalig in das Gruselkabinett "Hamburg Dungeon". Mal sehen, wohin es HEIMATLIEBE 4 YOU anschließend noch verschlägt...;-)